• Das etruskische Lächeln

USA 2017
Regie: Oded Binnun, Mihal Brezis
mit Brian Cox, JJ Feild, Thora Birch
108 Min., FSK 6
Kinostart: 12. April 2018

Bestseller-Verfilmung über einen schottischen Einsiedler, der seine Familie in San Francisco besucht und im Alter noch einmal das Glück, zu leben, erfährt.

Der alteingesessene Schotte Rory MacNeil (Brian Cox) bricht aus seiner Heimat auf der abgelegenen Insel Vallasay in Richtung San Francisco auf, um dort eine Heilmöglichkeit für seine schwere Krankheit zu finden. In der amerikanischen Stadt angekommen, kommt er bei seinem Sohn Ian (JJ Feild) und dessen Frau Emily (Thora Birch) unter, mit denen er in den letzten Jahren wenig Kontakt hatte. Vor allem zwischen ihm und seinem neugeborenen Enkelkind entwickelt sich zur Überraschung aller Beteiligten eine enge Verbindung. Zudem beginnt Rory eine Beziehung mit einer älteren Dame namens Claudia (Rosanna Arquette)…
Verfilmung des Romans „Das etruskische Lächeln“ von José Luis Sampedro, für die die Handlung in den englischsprachigen Raum verlegt wurde. Regie führen die für ihren Kurzfilm „Aya“ Oscar-nominierten Oded Binnun und Mihal Brezis.

Schauburg Gondel