• Styx

Deutschland 2018
Regie: Wolfgang Fischer
mit Susanne Wolff, Gedion Oduor Wekesa, Alexander Beyer
94 Min., FSK 12
Kinostart: 13. September 2018

Styx: Deutsch-österreichische Koproduktion mit Susanne Wolff als erfolgreiche Ärztin, die auf einem Segeltörn im Atlantik auf ein havariertes Flüchtlingsschiff stößt.

Ihre Arbeit in Köln ist verdammt anstrengend, also nimmt sich die Notärztin Rike (Susanne Wolff) eine Auszeit. Ganz allein will sie von Gibraltar aus auf einem Motorsegelboot zur Atlantikinsel Ascension fahren. Das Wetter ist zwar nicht besonders gut, aber dennoch verläuft der Trip erst mal ohne Zwischenfälle bis ein starker Sturm zu wüten beginnt. Danach entdeckt Rike vor der afrikanischen Küste ein Fischerboot, das nicht mehr manövriert werden kann und auf dem Dutzende Flüchtlinge festsitzen. Zunächst bleibt die Seglerin auf Abstand, weil sie die Sorge hat, von den Menschen auf dem anderen Boot mit in den Tod gerissen zu werden. Sie funkt die Küstenwache und andere Schiffe um Hilfe an aber nichts passiert. Flüchtlinge sterben. Rike entscheidet sich, zumindest einen der verzweifelten Menschen bei sich aufzunehmen: den Teenager (Gedion Oduor Wekesa)

Atlantis Gondel