Titane

Frankreich/Belgien 2021
Regie: Julia Ducournau
mit Agathe Rousselle, Vincent Lindon, Garance Marillier
Dauer: 108 Min.
Alexia, übersät mit Tätowierungen und mit einer Titanplatte im Schädel, hat Sex mit/in einem aufgemotzten Cadillac und wird schwanger. Sie tötet Mitbewohner und Eltern. Auf der Flucht vor der Polizei schneidet sie sich die Haare, bricht sich die Nase, um so auszusehen wie ein Junge, der als Kind zehn Jahre früher spurlos verschwand. Sie zieht als Adrien bei Feuerwehrkommandant Vincent ein, der sie für den verlorenen Soh hält.

Visionärer Horrorfilm, der die Gemüter erhitzte wie ehemals "Crash" oder "Irreversible". Julia Ducournaus erst zweiter Film, eine post-feministische Neuinterpretation von Cronenbergs Bodyhorror, ist unerhört, einzigartig und radikal in Konzeption und Ausführung. In dem wilden Reigen absurder Momentaufnahmen zeigt sie eine aus den Fugen geratene Welt, eine Welt der Rituale und Fetische, zügellosem Sex und heilige Motoren. Dominiert wird sie von Neuentdeckung Agathe Rousselle mit ihrer fremdartigen Präsenz.