Schulvorstellungen

Film ist kein Schulfach. Aber Kino bietet in seiner Bandbreite ein Fenster zur Welt und einen Fokus auf gesellschaftliche Entwicklungen, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart - mit einer Aussicht auf die Zukunft. 

Film ist eine Kunstform und muss somit in seiner Rezeption gelernt werden, denn Filme sind medial, politisch, gesellschaftspolitisch und wirtschaftlich nach wie vor von großer Bedeutung und stets am Puls der Zeit. Sie haben einen unmittelbaren Einfluss auf die Zuschauer. 

In vielen Unterrichtsfächern gilt Film inzwischen als Primärliteratur. Wir sind daher bemüht, Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrerinnen und Lehrern ein Angebot zu unterbreiten, welches den Unterricht bereichert, den Film als Kunst und Medium vermittelt, zugleich Themen von kultureller Bedeutung und Diversität behandelt, einen authentischen Zugang zu Fremdsprachen bietet sowie Kompetenzen übermittelt. 

Dafür offerieren wir als Schulvorstellungen kontinuierlich Filme aus unserem aktuellen Programm. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, einen speziellen Wunschtitel zu bestellen.

Wir bieten sämtliche Filme aus unserem aktuellen Programm (auch für kleine Gruppen) an. Wir können darüber hinaus noch etliche Filmtitel möglich machen, aber für Filme, die sich nicht in unserem Hausinternen Filmlager befinden, benötigen wir eine Gruppengröße von mindesten 60 Personen.

Die Bremer Filmkunsttheater können wochentags von 8:00 bis 12:00 Uhr für Schulklassen gebucht werden, in der Gondel und im Atlantis sind Buchungen erst ab einer Gruppengröße von 60 Schülerinnen und Schülern möglich.


    

  


Preise:
* "normale" Schulvorstellungen: 5,00 EUR pro Schüler/in
* Überlängenzuschlag ab 131 Min.: 0,50 EUR pro Schüler/in
* * begleitende Lehrkräfte haben freien Eintritt. Für die Festivals Cinéfête, Britfilms und die Schulkinowoche gelten Sonderpreise.

Zur Anmeldung einer Schulvorstellung benötigen wir ein formloses Schreiben an u.g. Adresse, Faxnummer oder email-Adresse mit folgenden Angaben: ·         Titel und Version des Filmes (DF oder OV/OmU)

* Titel des Filmes
* Kino (Atlantis, Gondel oder Schauburg)
* Wunschtermin mit Uhrzeit (evtl. Ausweichtermine nennen)
* max. Anzahl der teilnehmenden Schüler und Begleitpersonen
* Name und Anschrift der Schule
* Name der Lehrkraft
* Kontaktdetails (Telefonnummer oder email-Adresse)

Ansprechpartner:

Robert Erdmann - Theaterleitung -
Tel 0421 / 7 92 55-12 oder 0421 / 7 92 55-0
Fax 0421 / 7 92 55 16
Bürozeiten:
Montag bis Freitag 09:00 bis 17:00
eMail: Robert.Erdmann@bremerfilmkunsttheater.de

Marc Sifrin - Assistenz der Theaterleitung -
0421 / 7925517
Marc.Sifrin@bremerfilmkunsttheater.de

Anschrift:
Schauburg Kino GmbH
Vor dem Steintor 114
28203 Bremen