Magie der Moore

FernSichten-Festival

Magie der Moore - Dokumentarfilm

Wie kaum ein anderer Lebensraum birgt das Moor unzählige Geschichten: Seine Anziehungskraft und dunklen Mythen las­sen uns erschauern, die Pracht seiner Ar­tenvielfalt staunen. In MAGIE DER MOORE lenkt der renommierte Naturfilmer Jan Haft („Das grüne Wunder – Unser Wald“) den Blick auf eines unserer wichtigsten und schönsten Biotope . Im Wechsel der Tages­ und Jahreszeiten zeigt der Film einen Ort am Übergang zwischen Wasser und Erde, voller spannender Gegensätze . Neben Wölfen, die durch weiße Wollgras büschel

ziehen, Kranichen, die im Bruchwald ihre Jungen füttern oder anmutig tanzenden Kreuzottern, erleben wir fleischfressende Sonnentau-Pflanzen und zier liche Moose, deren Sporen krachend explodieren . Ein filigranes Kunstwerk, das von der Natur in Jahrtausenden geschaffen wurde und das wir erst allmählich beginnen zu erforschen, zu verstehen – und zu bewahren.

Drehorte: Deutschland, Dänemark, Finnland, Norwegen, Tschechische Republik, Slowakei, Schweden

Regie: Jan Heft

Erzähler: Axel Milberg

Der Film wird im Rahmen des FernSichten-Festivals präsentiert.

Mehr anzeigen
Ab 0 Jahren  |  99 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung