RB Filmsonntag: Junas phantastische Reise

Was wäre, wenn man nachts im Museum einer Welt begegnet, die plötzlich real wird? Der 11-jährigen Juna (Claire Wegener) passiert in ihren Sommerferien genau das. Jetzt können kleine und große Abenteurer den Radio Bremen-/SWR-Film „Junas fantastische Reise“ auf der großen Leinwand erleben – beim Radio Bremen Filmsonntag.

Als Juna ihre Ferien mit ihrem Vater Heinrich (Patrick von Blume) verbringen soll, wird es aufregend. Der Kunstspezialist besucht gerade deutsche Museen, um Gutachten von berühmten Kunstwerken zu erstellen. Juna streift währenddessen durch das Bremer Paula Modersohn-Becker-Museum. Doch sie bleibt nicht lange alleine. Hugo, der „Knabe mit Katze“ aus einem Paula Modersohn-Becker-Gemälde (Yuri Gayed), zieht Juna ungefragt in sein Bild, und so landet Juna plötzlich in Worpswede, im Jahr 1903. Fortan entdeckt sie zusammen mit Hugo die Welt hinter den Bildern. Und Hugo mit Juna das Jahr 2018. Ihr nächstes Abenteuer führt die beiden Kinder vom Hamburger electrum, dem Museum der Elektrizität, in die Welt des Glühbirnenerfinders Thomas Alva Edison (Florian Lukas) am Ende des 19. Jahrhunderts. Spannender hätte sich Juna ihre Sommerferien nicht ausmalen können.

Vor Ort freut sich der Produzent Matthias Greving auf den Austausch mit dem Publikum. Das Eintrittsentgelt übernimmt Radio Bremen.

Eine Produktion der Kinescope Film GmbH und der Bremedia Produktion GmbH im Auftrag von Radio Bremen und SWR für Das Erste © 2018

 

Mehr anzeigen
Ab 0 Jahren  |  30 Minuten